preiswerte Flyer und Faltblätter

„Landentwicklung 4.0“
Digitalisierung in Landentwicklung und
Landwirtschaft, moderne Beteiligungsverfahren

Einladung
zur 39. Bundestagung der DLKG
26. bis 28. September 2018 in Bad Berleburg

In Zusammenarbeit mit:

dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft,
Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen,
dem Zentrum für Ländliche Entwicklung (ZeLE),
der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung)
und der Bezirksregierung Arnsberg

gefördert durch:

Landwirtschaftliche Rentenbank

Zertifiziert durch die Ingenieurkammer-Bau NRW

Die Veranstaltung wurde von der Ingenieurkammer-Bau NRW unter der Seminar-Nr. 44852 mit 13 Fortbildungspunkten für Beratende Ingenieure, Ingenieure und öffentlich bestellte Vermessungsingenieure als Fortbildung anerkannt.

Liebe Tagungsgäste!

Die Landentwicklung ist im stetigen Wandel begriffen. Durch den Einsatz neuer Technologien und der zunehmenden Digitalisierung werden Prozesse optimiert und effizienter gestaltet. Dies ist sowohl in Land- und Forstwirtschaft spürbar, als auch in der Bearbeitung von Flurneuordnungsverfahren.

Gesellschaftliche Veränderungen haben auch dazu geführt, dass über die gesetzlichen Ansprüche hinaus neue Beteiligungsformen in der Landentwicklung Einzug gehalten haben.

Mit der diesjährigen Bundestagung greift die DLKG das Thema „Landentwicklung“ mit den Schwerpunkten neue Technologien im Bereich Landentwicklung und Landwirtschaft sowie neue Formate für Bürgerbeteiligung durch intelligente Ansätze der Flurneuordnung und Planung auf.

Die Tagung steht unter Schirmherrschaft der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Christina Schulze Föcking, und richtet sich insbesondere an Fachleute aus der Flurbereinigungsverwaltung, aus der Landwirtschaft, aus Planungsbehörden sowie an ländliche Kommunen und Planungsbüros.

Programm am
26. September 2018

Änderungen vorbehalten!

GRUSSWORTE:

Wittgenstein-Berleburg'sche Rentkammer
Johannes Röhl, Direktor der Wittgenstein Berleburg'schen Rentkammer

Bezirksregierung Arnsberg
Regierungspräsident Hans-Josef Vogel

Stadt Bad Berleburg
Bürgermeister Bernd Fuhrmann

Verleihung des Förderpreises 2018

LANDENTWICKLUNG UND TECHNIK

Einführung in das Thema Landentwicklung und moderne Techniken
Andreas Wizesarsky, Vorsitzender AK III der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung)

Praxiserfahrungen mit dem System LEFIS
Wilfried Reiners, Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Augmented Reality in der Bodenordnung
Dr. Ulf Kreuziger, Verband für Landentwicklung und Flurneuordnung Brandenburg

Einsatz von Laserscanning in der Waldflurbereinigung
Ralf Helle, Bezirksregierung Arnsberg

Programm am
27. September 2018

Änderungen vorbehalten!

Impulsvortrag

Digitalisierung in der Landwirtschaft
N.N.

Bedeutung der Forstwirtschaft in der Region –
aus Sicht der Wittgenstein-Berleburg’schen Rentkammer

Johannes Röhl, Berleburg’sche Rentkammer

LANDENTWICKLUNG UND TECHNIK

MILAN – Tablet-Anwendung zur Erstellung des Wege- und Gewässerplanes
Günter Eitel, Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

Analyse landwirtschaftlicher Transportbeziehungen –
vom landesweiten Monitoring zur Planungsunterstützung im ländlichen Wegebau
Thomas Machl, Technische Universität München,
Jürgen Eisentraut, Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken in Würzburg

BEST-PRACTICE-BEISPIELE

Berücksichtigung des Erosionsschutzes bei der Neugestaltung
der Flurbereinigungsgebiete unter Einsatz von GIS-Anwendungen
Dr. Uwe Richter, Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation

Visualisierung von Planungen und moderne
Beteiligungsverfahren in den Niederlanden
Eric Collin, Agentur für Kataster, Grundbuch und Topografie der Niederlande

Bürgerbeteiligung über Web-GIS Anwendungen bei der Erstellung
von ländlichen Wegenetzkonzepten
Bernd Mende, Ge-Komm GmbH

Praxisbeispiele und Erfahrungen
mit modernen Beteiligungsmethoden in der Flurbereinigung
Louisa Wyneken, Bezirksregierung Arnsberg

Landentwicklung im Zusammenschluss
mit Regional- und Kommunalentwicklung – Praxisbeispiel aus Bad Berleburg
Bernd Fuhrmann, Bürgermeister Bad Berleburg
Jens Steinhoff, Institut für Regionalmanagement

Exkursionen am
28. September 2018

Exkursion 1 (Ende 15:00 Uhr)

Einsatz von Laserscanning in der Waldflurbereinigung Selbecke

Exkursion 2 (Ende 15:00 Uhr)

Integrale Flurneuordnung Herborn-Uckersdorf, Besichtigung von Maßnahmen,
Zusammenarbeit mit der Teilnehmergemeinschaft, Vogelpark,
Lokales Wanderwegekonzept, u.a.

Mehr zur Exkursion ...

Exkursion 3 (Ende 15:00 Uhr)

Leuchttürme des gesamtstädtischen Dorfentwicklungsprozesses von Bad Berleburg
Besichtigung der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig